RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

26. Sep 2018

Modulanmeldung im Löwenportal startet JETZT. (24.09. -29.10)

Verfasst von

Am 1. Oktober fängt das neue Semester an – und nun geht’s für alle fleißig Studierenden an die Stundenplangestaltung. Immer gern vergessen, aber ebenso wichtig wie die Anmeldung hier im Stud.IP, ist die Modulanmeldung im Löwenportal.

Um aller aufkommenden – und wiederkehrenden – Verwirrung ein Ende zu setzen, gibt es hier die 3-Schritte-Anleitung zur erfolgreichen Stundenplanerstellung (nicht nur für Erstsemester!).

1. Überblick verschaffen

Als erstes solltet ihr euch im Klaren sein, welche Module ihr dieses Semester belegen wollt. Hierfür solltet ihr eure fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung kennen und euch einen Überblick über euren Studiengang verschaffen.
Die fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnungen findet ihr auf der Webseite eurer Fakultäten. Nehmt bitte die aktuellen Modulhandbücher ergänzend hinzu. Diese werden ebenfalls auf den Webseiten der Fakultäten, aber auch im Löwenportal zur Verfügung gestellt. Die für die Stundenplangestaltung wichtigsten Angaben aus den Modulhandbüchern, ob es sich um ein Pflicht- oder um ein Wahlpflichtmodul handelt und für welches Semester diese Module empfohlen werden, sind ebenfalls dem Löwenportal zu entnehmen.

2. Bis 29.10. Modulanmeldung im Löwenportal

Um die Stundenplanerstellung erfolgreich abzuschließen, loggt euch nun mit euren Daten ins Löwenportal ein (Aufgepasst: hier wird die Matrikelnummer benötigt), haltet eure Tan-Blöcke bereit und meldet euch über „Module und Prüfungen“ für die gewünschten Module an. Bitte verwendet die letzten beiden TANs nicht für Modul- oder Prüfungsanmeldungen. Diese werden für die Erstellung und die Freischaltung eines neuen TAN-Blocks benötigt.
Wenn euer Institut die Information, welche Module und Veranstaltungen zusammen gehören, im System hinterlegt hat, habt ihr die Möglichkeit, bequem vom angemeldeten Modul im Löwenportal in die zugehörigen Veranstaltungen in Stud.IP zu wechseln. Voraussetzung dafür ist, dass ihr euch in beiden Systemen erfolgreich angemeldet habt.

3. Veranstaltungsanmeldung in Stud.IP

Loggt euch sowohl im Löwenportal als auch in Stud.IP ein. Dies hat den Vorteil, dass ihr von den angemeldeten Modulen im Löwenportal direkt zur Veranstaltung in Stud.IP welchseln könnt (vorausgesetzt seitens eures Instituts wurde diese Information im System hinterlegt).
Selbstverständlich könnt ihr euch auch in Stud.IP einen Überblick über das Modulangebot verschaffen. Nutzt dafür das Lupen-Symbol „Suche“ im Hauptmenü. Hier können über den Punkt „Modulverzeichnis“ durch Eingabe von Titel-Bestandteilen einzelne Module aufgerufen werden. Unter dem Punkt „Studiengänge“ könnt ihr euch sämtliche Module eures Studiengangs mit den zugehörigen Veranstaltungen anzeigen lassen.
Ihr habt natürlich in Stud.IP auch weiterhin die Möglichkeit, frei in den Veranstaltungen zu „stöbern“. In den Veranstaltungsdetails findet ihr die Information, für welche Module diese Veranstaltung genutzt werden kann.

Ob ihr euch erst im Stud.IP oder im Löwenportal anmeldet, ist Geschmackssache. Wichtig ist, dass ihr euch zu allen angemeldeten Modulen im Löwenportal auch zu einem Kurs im Stud.IP eintragt – und andersherum. Ohne eine Modulanmeldung im Löwenportal könnt ihr euch später nicht für die jeweiligen Prüfungen anmelden.
Solltet ihr euch für ein Modul angemeldet haben, das ihr dann doch nicht belegen möchtet, ist auch das kein Grund zur Sorge. Ihr könnt euch von Modulen im Löwenportal jeder Zeit selbstständig wieder abmelden. Bitte berücksichtigt dabei, dass diesbezüglich für Modulleistungen und Veranstaltungen gegebenenfalls andere Regeln gelten und dass der Rücktritt von der Modulanmeldung nicht die Abmeldung von den zugehörigen Veranstaltungen und Prüfungen beinhaltet. Bei konkreten Fragen wendet euch am besten an euer zuständiges Prüfungsamt bzw. an den Lehrenden der Veranstaltung.

So einfach geht’s. 🙂

Und nun: gutes Gelingen und einen erfolgreichen Start ins Wintersemester,
euer Stud.IP Support

Über Fabienne Sommerkamp

1 Kommentar

  1. Sebastian sagt:

    Super für Erstis, in der Form hätte ich das auch gern gehabt, da ich ständig dachte ich hätte etwas vergessen 🙂

Kommentieren


Seiten